Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

 fr     en     de de
      "EIN KLARES NEIN VON UNSERER SEITE!"
orange line

Im Bezug auf die momentane Berichterstattung müssen wir uns wehren! Es gibt einen großen Unterschied zwischen seriösen Zeitarbeitsfirmen und Firmen, die Menschen unter fürchterlichen Bedingungen mit Werkverträgen in Fleischbetrieben einsetzen! Leider werden hier aufgrund der Berichterstattung zwei unterschiedliche Dinge miteinander vermischt, vernichtend beurteilt und somit der „Schwarze Peter“ wieder einmal den Zeitarbeitsfirmen untergeschoben.

"Es muss hier ganz klar unterschieden werden. Zum einen gilt in der Zeitarbeitsbranche ein Tarifwerk, welches mit den Gewerkschaften ausgehandelt wurde, und wir haben tatsächlich den Fall, dass unsere Zeitarbeitnehmer in gewissen Branchen nach kurzer Zeit mehr verdienen als die Festangestellten im Betrieb. Wir bezahlen selbstverständlich die vorgeschriebenen Löhne!

Ist ein Unternehmen auf Werksvertragsbasis unterwegs (und das kann auch ein Unternehmen aus Osteuropa sein), muss es sich nicht an die Tariflöhne halten und deshalb kommt es hier zu Hungerlöhnen.

Wir rekrutieren auch Menschen aus den benachbarten Mitgliedsstaaten.
Bei uns hat jeder Mitarbeiter mindestens ein eigenes Zimmer, wenn nicht sogar eine eigene Wohnung und wir distanzieren uns ganz klar von Massenunterkünften.

Sehr schade, dass nie von positiven Beispielen berichtet wird.“
Sylvia Selinger, Geschäftsführerin acrobat GmbH

 

 

orange line